Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

BIZ: Fachkompetenz

Kursangebote / Kursdetails

Sedierung in der gastro-intestinalen Endoskopie

Sedierungsseminar auf der Grundlage der S3-Leitlinie der AWMF und des DEGEA-Curriculums

Inhalt
Durch das Seminar sollen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen endoskopischer Eingriffe erlangt und vertieft werden.

Themen
• wie die Struktur und Prozessqualität für eine sichere Sedierung auszusehen hat,
• welche Qualifikationen für ärztliches und nicht-ärztliches Personal erforderlich sind,
• welche Tätigkeiten im Rahmen einer Sedierung auf jeden Fall von einem qualifizierten Arzt
durchzuführen sind und
• welche Tätigkeiten speziell auch im Rahmen einer Propofolsedierung an nicht-ärztliches
Assistenzpersonal delegiert werden können.

Hinweis
Zur Vorbereitung auf das Seminar wird ein Studienbrief zur Bearbeitung zugeschickt. Zur Vertiefung der erworbenen theoretischen Kenntnisse wird ein Praktikum von 5 Tagen in einer Anästhesieabteilung oder einer Endoskopieabteilung empfohlen, die die Anforderungen aus der Leitlinie umsetzt.

Prüfung
Das Seminar beinhaltet eine schriftliche Prüfung.
Nach erfolgreichem Bestehen erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis und Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie-Assistenzpersonal.

Das Institut ekw.concept! bietet als anerkannte Weiterbildungsstätte für den Endoskopiedienst in Kooperation mit dem Diakonissenkrankenhaus in Mannheim ein Seminar zur Sedierung in der gastro-intestinalen Endoskopie auf der Grundlage der S3 Leitlinie der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. und des DEGEA-Curriculums an.
Der Kurs ist von der DEGEA anerkannt. Er ist auf Grundlage der S3-Leitlinie der AWMF und des DEGEA-Curriculums „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie für Endoskopiepflege- und –assistenzpersonal“ konzipiert.

Zielgruppe
Krankenschwestern und Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen mit und ohne absolvierte Fachweiterbildung für den Endoskopiedienst, die im Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind, Arzthelfer/innen bzw. medizinische
Fachangestellte mit und ohne absolvierter Fachqualifikation gastroenterologische Endoskopie, die im Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind.

Anmeldeschluss: 20.05.2023

Dozenten
Elisabeth Kern-Waechter, Endoskopiefachschwester, Lehrerin für Gesundheitsfachberufe, Leiterin des Instituts ekw.concept!
Prof. Dr. Dieter Schilling, Gastroenterologie, Hepatologie - Stoffwechselerkrankungen-Viszeralmedizin Diakoniekrankenhaus Mannheim
Dr. Nicole Schedler, Fachärztin für Anästhesiologie und Notfallmedizin
Termin
26.-28.06.2023, jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr


Teilnahmebedingungen
Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Im Falle einer Abmeldung muss diese schriftlich erfolgen.
Bei einer Stornierung nach Anmeldeschluss wird die volle Seminargebühr fällig.



Beruflich Pflegende erhalten 12 Fortbildungspunkte.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 231-089

Beginn: Mo., 26.06.2023, 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer: 3

Kursort: Haus Kiefer

Gebühr: 650,00 €

Haus Kiefer
Siegfriedstr. 37
75179 Pforzheim

In Goole Maps anzeigen

Datum
26.06.2023
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Siegfriedstr. 37, Haus Kiefer
Datum
27.06.2023
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Siegfriedstr. 37, Haus Kiefer
Datum
28.06.2023
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Siegfriedstr. 37, Haus Kiefer